Vom Frieden überrascht











Ich schaue die Nachrichten nicht mehr, weil ich sie einfach nicht mehr genieße. Es erhebt nicht. Es ist die ganze Zeit eine schlechte Nachricht. Nachrichten über Menschen, die unehrlich sind. Nachrichten über eine Regierung, die ein Schwimmbad baut und es als Feuerbecken bezeichnet. Nachrichten über den Krieg. Nachrichten über Menschen, die Reifen verbrennen müssen, um gehört zu werden. Nachrichten über Menschen, die grundlos getötet wurden.

Frieden ist nirgends zu finden. Selbst in Beziehungen zwischen Ehepartnern, Kindern und Eltern sowie unter Freunden wird der Frieden immer knapper. Deshalb fühlen wir uns nicht gut. Deshalb werden wir krank und müde vom Leben. Weil der Frieden verloren gegangen ist.

Um das Leben in Balance zu halten, brauchen wir Frieden. Jede Menge Frieden. Frieden ist der Klebstoff, der Menschen mit Unterschieden zusammenhält. Wo Frieden ist, ist Ruhe, sagt die Bibel.

Wir brauchen viel Frieden in unseren Ehen. Die Beziehung zwischen Eltern und Kindern braucht Taschen voller Frieden. Die Welt braucht eine Menge Frieden. Wir sehnen uns nach echtem Frieden zwischen Ländern und Feinden, zwischen Freunden und Fremden, zwischen uns.

Und der einzige Ort, an dem Frieden im Überfluss gefunden werden kann, ist bei Gott: 16Kann der Meister des Friedens Ihnen selbst die Gabe geben, miteinander auszukommen ... Gott ist die Quelle des Friedens. Niemand kann wahren Frieden erfahren, wenn er nicht von Gott kommt. Der Frieden, den die Welt zu schaffen versucht, besteht aus Frieden, der an einem dünnen Faden hängt, der jederzeit brechen kann.

In der Tat war es die Sünde, die einen Mangel an Frieden zwischen Gott und der Menschheit brachte. Gott war unzufrieden mit dem, was die Menschheit auf Erden tat. Schauen Sie sich nur sein spezielles Volk Israel im Alten Testament an. Wenn die Dinge eine Weile gut liefen, dauerte es nicht lange, bis die Israeliten etwas Dummes taten und der Frieden, der zwischen ihnen und Gott bestand, wie Nebel vor der Sonne verschwand. Es war immer die gleiche Geschichte. Gott vergab und stellte den Frieden her, bis die Israeliten wieder einen Schlüssel ins Werk setzten.

Es wurde zu viel für Gott und Er machte einen Plan. Er bereitete einen echten Friedensplan vor. Ein Plan, der für immer zu einem dauerhaften Frieden zwischen ihm und der Menschheit führen würde: Jesus musste auf die Erde kommen und als Strafe für die Sünde der Menschheit sterben.

Das ist der einzige Plan, der funktionieren kann. Kein Friedensplan, den Menschen aufstellen. Auch kein von Menschen durchgeführter Plan. Nein, damit ein Friedensplan wirklich funktioniert, braucht man Gott.

Benötigen Sie Frieden in einer Ihrer Beziehungen? Dann musst du Frieden mit Gott finden. Benötigen Sie Ruhe in Ihrem Geschäft oder bei der Arbeit? Gott hat viel Frieden.

Ich weiß, du brauchst Frieden in deinem Leben, deshalb werde ich jetzt mit Paulus für dich beten: 16Kann der Meister des Friedens dir selbst die Gabe geben, jederzeit und auf alle Arten miteinander auszukommen. Ja! Möge Gott seinen Frieden über dich gießen. Aber noch mehr, 16 ... Möge der Meister wirklich unter euch sein!

Gott sucht nach Gelegenheiten, bei denen er Sie jeden Tag überraschen kann. Jeder Ort, zu jeder Zeit. Öffne dein Herz dafür. Sei sensibel dafür. Sei ruhig und warte darauf. Gott wird seine Freude und seinen Frieden auf die erstaunlichste und einzigartigste Weise über dich gießen.

Schrift

2. Thessalonicher 3: 16-18

Reflexion

Wo brauchst du Frieden?

Bist du zu Gott gegangen, um Frieden zu finden?

Was jetzt?

Gebet

Vater, wir brauchen viel Frieden von dir. Ich bin es leid, dass der Frieden mir die ganze Zeit ausweicht. Deshalb komme ich und knie mich vor dich. Ich bitte dich, gib mir Frieden, weil ich die Last des Friedensmangels nicht länger tragen kann. Amen.

0 komentar